gd-0017.gif.gif img5.gifgd-0017.gif.gif

HF-Kabel & HF-Verbinder

  seit 2002     Inh. K. Kusch

 rohs.gif
 HF-Kabel AIRBORNE 5 = H 2005

Home

Koaxkabel Stecker Montagen Zubehör Anfahrt Impressum AGB Kontakt


Preisliste für Kabel

 

H 2005 =  Airborne 5
ein außergewöhnliches Koaxialkabel aus dem Hause  M&P

zum Datenblatt des Herstellers
H 2005  ein hoch performantes 50 Ohm Koaxialkabel  mit  Ø 5 mm
H 2005 unser neues Produkt nicht nur für mobile und portable Anwendungen
H 2005 ein doppelt abgeschirmtes Koaxialkabel Kabel hohem Schirmungsmaß   100-2000 MHz >105 dB
H 2005 Energie-Effizienz-Klasse A++
H 2005 unser besonderes  5 mm-Kabel - 
1,4 kg / 100 m leichter als das klassische RG 58 CU  
H 2005 unser 5 mm-Kabel  - 3,6 dB / 100 m @ 50 MHz weniger als beim klassischen RG 58 CU        
H 2005 ist ein Koaxkabel für den Frequenzbereich von DC bis  6 GHz.
Dieses neue Produkt kann in Sende- und Empfangsanlagen der drahtlosen Nachrichtentechnik sowie im gesamten Bereich der kommerziellen Hochfrequenztechnik und Elektronik eingesetzt werden.
H 2005 ist rotortauglich.
H 2005 ist uv-beständig.
H 2005 ist aufgrund seines hohen Schirmungsmaßes (> 105 dB 100 bis 2000 MHz) ideal für den Einsatz im Labor, im Funk-Shack oder sonstigen geschlossenen Räumen.
H 2005 ist lieferbar in Längen bis zu 1000 m.
H 2005 trägt ein widerstandsfähiges Geflecht aus einer festen  Aluminium-Magnesium-Legierung (AlMg). Das Geflecht aus
96 Drähten wird auf einer Maschine mit 24 Spulen geflochten. 
 


verfügbare Steckverbinder für
AIRBORNE 5 = H 2005'
 

 

                                              
    
zum Originaldatenblatt des Herstellers

 


Ein sorgfältig mithilfe von 24 Spulen gearbeitetes Geflecht umschließt die kunststoffbeschichtete Kupferfolie.
Der optische Bedeckungsgrad beträgt 78%.

 

dreischichtiges phys. Zell PE (Bild unten)

 

Das Foto zeigt den Aufbau der dreischichtigen Isolation bei einer 150fachen Vergrößerung. Die Lufteinschlüsse im Leiterbereich sind größer als zur Außenhaut hin.

Die Schwierigkeit besteht nicht darin, ein dreischichtiges Dielektrikum (wie in der Abbildung "NEW GAS EXPANDED TRIPLE LAYER" zu erzeugen.

Die Schwierigkeit besteht eher darin, einen soliden homogenen Schaumstoff mit einer bläschenförmigen Struktur so herzustellen, dass die mechanischen Hochleistungseigenschaften zwischen den 2 Übergängen der Schaumstrukturen gewährleistet bleiben.

 

Kabelaufbau:
Innenleiter Aluminium, verkupfert, CCA Ø 1,13 mm (0,109 inches)
Dielektrikum dreischichtiges phys. Zell PE,  PEG Ø 7,3 mm
Außenleiter 1 Kupferfolie, kunststoffbeschichtet CU-Pol  **
Außenleiter 2 Kupfergeflecht,  opt. Bedeckung 78%   168 Drähte 
Außenhaut PE, UV-beständig, trittfest, Außenmontage geeignet
 Ø 5,0 mm ± 0,15 mm
Gewicht 7,0 kg / km
Farbe black

                         

 ** CU-POL = kunststoffbeschichtete Kupferfolie 
Die Kunststoffbeschichtung verhindert eine Beschädigung                   der Kupferfolie bei eventuell zu kleinen Biegeradien.

 

Mechnische Eigenschaften:
Verlegeradius   65 mm
Biegeradius  103 mm
Temperaturbereich Betrieb           -45°C  --- +70°C

 

Elektrische Eigenschaften:
Widerstand DC Außenleiter         12 Ω / km
  Innenleiter          4,4 Ω / km
Kapazität 74 pF / m
Verkürzungsfaktor 87%
Wellenwiderstand 50 Ω ± 3
Spitzenspannung  (Sparktest)  8 kV
Spitzen-Leistung  14500 Watt
Klasse A++
Schirmungsmaß 100 - 2000 MHz    >105 dB

    

Dämpfung, Leistung und Rückflussdämpfung
 @ 20°C

Frequenz
MHz

Dämpfung
dB / 100 m

Leistung
Watt

Rückfluss-
dämpfung
dB

nominal

maximal

1,8

0,65

10830 Watt

0,3 - 600

3,5

0,85

8471 Watt

MHz

7,0

1,08

6660 Watt

≥ 30

10

1,20

6000 Watt

14

1,39

5180 Watt

21

1,75

4110 Watt

28

1,93

3730 Watt

50

2,45

2939 Watt

600 - 1200

100

3,52

2045 Watt

MHz

144

4,20

1710 Watt

> 25

200

5,00

1440 Watt

400

7,20

990 Watt

430

7,60

940 Watt

800

10,40

690 Watt

1000

11,80

610 Watt

1296

13,60

529 Watt

1200-2000

2400

19,20

375 Watt

MHz

3000

21,60

330 Watt

≥ 20

4000

25,60

281 Watt

5000

29,20

247 Watt

6000

32,80

220 Watt

7000

35,60

202 Watt

8000

38,60

187 Watt

10000

44,60

161 Watt

12000

50,20

Quelle: Messi & Paoloni

 


 

 

 


 



Vernachlässigen Sie auch die Erdung? Wir führen die passenden Erdungsschellen.  
ERDET EURE ANTENNEN, EHE SIE EUCH ERDEN !!!


unser besonderer Service: 
Wir schneiden Längen (ab 1 m) nach Ihren Vorgaben ohne Aufpreis.

   

... und zum zusätzlichen Abdichten am Antenneneingang empfehlen wir
Verschweißband, selbstvulkanisierend, UV-beständig, 1,5 m lang, 19 mm breit

Händleranfragen für unsere Produkte erwünscht.
Wir erstellen Ihnen gern individuelle Angebote.

Dealer enquiries wanted. We would like to prepare
individual quotations for you.

Si vous êtes commerçant(e), nous proposons de vous
soumettre une offerte individuelle.

Per i commercianti abbiamo offerte speciali.

 

 

 

Verkürzungsfaktor  v/c - velocity rate - velocità propagazione

v = Geschwindigkeit (velocitas lat.)    c = Lichtgeschwindigkeit
 

In Datenblättern von Koaxialkabeln findet man immer den Begriff Verkürzungsfaktor. Der Verkürzungsfaktor beschreibt immer das Verhältnis der Signal-Ausbreitungsgeschwindigkeit v zur Lichtgeschwindigkeit c. Im Vakuum breiten sich elektromagnetische Wellen mit einer konstanten Geschwindigkeit von 299792 Kilometer pro Sekunde (ca. 300.000 km/s)  aus. In Koaxialkabeln wird nun diese absolute Geschwindigkeit reduziert. Diese reduzierte Geschwindigkeit wird Verkürzung der Ausbreitungsgeschwindigkeit (Verkürzungsfaktor) genannt.

RG 213 U verfügt über einen Verkürzungsfaktor von 0,667
  In RG 213 U wird somit die Ausbreitungsgeschwindigkeit auf 0,667*300.000 km/s = 200.000 km/sek reduziert.
Highflexx 7 verfügt über einen Verkürzungsfaktor von 0,83
  In Highflexx  wird somit die Ausbreitungsgeschwindigkeit auf   0,83*300.000 km/s = 249.000 km/sek reduziert.
HyperFlex 10 verfügt über einen extrem hohen Verkürzungsfaktor von 0,87
  In HyperFlex 10 wird somit die Ausbreitungsgeschwindigkeit auf   0,87*300.000 km/s = 261.000 km/sek reduziert.
Airborne 10 verfügt über einen Verkürzungsfaktor von 0,87
   In Airborne 10 wird somit die Ausbreitungsgeschwindigkeit auf   0,87*300.000 km/s = 261.000 km/sek reduziert.